Datenschutz­grund­ver­ordnung (DSGVO)

Die neue Datenschutzgrundverordnung ist am 25. Mai 2018 in ganz Europa in Kraft getreten. Sie bringt stärkere Verbraucherrechte, neue Haftungsverpflichtungen und Einschränkungen für internationale Datenflüsse mit sich. Bei Nichteinhaltung drohen Unternehmen Bußgelder von bis zu 20 Millionen Euro oder 4% des Vorjahresumsatzes je nachdem welcher Wert höher ist.

Die DSGVO bringt gegenüber dem Österreichischen Datenschutzgesetz (DSG2000) erhebliche Veränderungen. Es wird die Erhebung, Speicherung, Verarbeitung und Weitergabe von personenbezogenen Daten (einer natürlichen Person) geregelt. Die Verantwortung hinsichtlich der rechtmäßigen Verarbeitung obliegt zur Gänze dem Vorstand, Geschäftsführer, Vereinsvorstand oder Einzelunternehmer der Organisation, die diese Daten in welcher Form auch immer verarbeitet.

Wir übernehmen für SIE:

  • Datenschutzbeauftragter
  • Datenverarbeitungsverzeichnis
  • Datenschutzerklärung
  • Mitarbeiterschulungen
  • Einrichtung der IT
  • Erstellung DSGVO konformer Webseiten

Nehmen Sie hier mit uns Kontakt auf.

IST Erhebung

Bisher wurde mit der Meldung an das Datenverarbeitungsregister den gesetzlichen Bestimmungen größtenteils Genüge getan. Diese Meldung entfällt zwar in Zukunft, das Unternehmen muss jedoch selbst eine detaillierte Dokumentation hinsichtlich der verschiedenen Datenanwendungen sicherstellen. Mit diesem „Verzeichnis über die Verarbeitungstätigkeiten“ haben Sie stets aktuell nachzuweisen, welche Daten Sie von wem, wann und wofür erheben, wo diese in welcher Form verarbeitet werden, wer darauf Zugriff hat, welche Daten an wen weitergegeben werden, und einiges mehr. Wir erstellen mit Ihnen gemeinsam das Datenverarbeitungsverzeichnis auf Basis Ihrer Prozesse und Toollandschaft.

 

Schnittstelle Recht/IT

Durch die neue Verordnung sind eine Fülle an Informationspflichten bei der Datenerhebung und –verarbeitung zu beachten. Grundsätzlich muss jedem Betroffenen, egal ob Kunde, Mitarbeiter oder Lieferant, auf Verlangen innerhalb eines Monats vollständig Auskunft über die von ihm gespeicherten Daten gegeben werden. Er hat das Recht auf Berichtigung, Löschung und Einschränkung der Verarbeitung.

Die Erfüllung der DSGVO Vorgaben erfordert die Erarbeitung praxisgerechter und individueller Verarbeitungsprozesse, die wir gemeinsam mit Ihren Mitarbeitern definieren. Neben den organisatorischen und datenschutzrechtlich relevanten Kriterien erarbeiten wir auch die erforderlichen Maßnahmen zur Erfüllung der technischen Vorgaben.

Vor allem in der IT muss man seit der neuen Datenschutzgrundverordnung einiges beachten. Ein einfaches Ordnersystem wie früher reicht nun nicht mehr aus. Wir beraten Sie bei der Maßnahmenplanung für den Aufbau der notwendigen IT-Security , um die Einhaltung der DSGVO sicherzustellen. Gerne helfen wir auch bei der unternehmensinternen Umsetzung.

Nehmen Sie hier mit uns Kontakt auf.

– damit Sie sich fokussieren können.

– damit sie sich fokussieren können.